FAQ FIRMENGRÜNDUNG IN DEN U.S.A.

Was sind die Vorteile einer Gesellschaftsgründung?

Vorteile einer Gesellschaftsgründung liegen insbesondere in der Haftungsbeschränkung und der Besteuerung. Den Gläubigern einer Kapitalgesellschaft haftet grundsätzlich nur das Gesellschaftsvermögen; die Mitglieder haften nicht mit ihrem Privatvermögen, wie die Gesellschafter einer Personengesellschaft (z.B. dem “partnership”). Vorteile der Besteuerung sind beispielsweise der Ausschluss einer Doppelbesteuerung auf der Ebene der Gesellschaft und der Gesellschafter (sogenannte pass-through tax treatment); höhere Abzüge für medizinische Ausgaben und Krankenversicherungen; sowie geringere Sozialversicherungsabgaben und Abgaben für Medicare. Im Folgenden werden einige steuerrechtlichen Aspekte erörtert. Wir beraten nicht im U.S. Steuerrecht, können aber bei Bedarf kompetente Steuerberater in Deutschland und den U.S.A. empfehlen.

 

Wer ist Eigentümer der Gesellschaft?

Jede U.S. Corporation ist Eigentum der Gesellschafter. Letztendlich kontollieren diese die Gesellschaft. Da die Gesellschafter den Vorstand wählen, wird entsprechend der Weisungen des Vorstands an die geschäftsführenden Gesellschafter die laufende Geschäftsführung der Gesellschaft ausgeübt.

Eigentumsstruktur und Geschäftsführungsbefugnis sind oft relevant für den amerikanischen Visumsantrag. Insbesondere bei Visumsanträgen auf E-1/E-2 (Handelsvisum und Investorenvisum) oder L-1 (Transfer von Managern, Geschäftsführern und Fachkräften nach Amerika) sind Geschäftsführungsbefugnisse oder die Höhe der Anteile an der Gesellschaft massgeblich.

 

Wieviele Direktoren und Officers sind notwendig, um eine Gesellschaft in den U.S. zu gründen?

Die meisten U.S. Bundesstaaten erlauben eine Einmanngesellschaft zwecks Gründung einer for-profit corporation (also auf Gewinnabzielung ausgerichtete Kapitalgesellschaft). Für die Gründung einer non-profit Corporation (Vereins) in Florida hingegen, sind drei Gründungsmitglieder notwendig. Das gleiche gilt für einige andere Bundesstaaten.

 

Darf ich Gehalt von meiner U.S. Gesellschaft beziehen?

Ausländer können grundsätzlich Gesellschafter oder Geschäftsführer einer U.S. Gesellschaft sein. Einschränkungen bestehen jedoch, wenn der Ausländer kein Visum oder keine Green Card besitzt. In diesem Fall können eine Gehaltszahlung oder auch andere Kompensation verboten sein und gegen immigrationsrechtliche Vorschriften verstossen. Ausserdem erlauben Nonimmigrant Visa eine Arbeitstätigkeit in der Regel nur für einen bestimmten Arbeitgeber; nämlich den, der den Antrag auf die Arbeitserlaubnis beim United States Citizen and Immigration Service (USCIS) oder Konsulat für den begünstigten Arbeitnehmer eingereicht hat. Das kann zur Folge haben, dass selbst Visainhaber nicht für die neue und selbstgegründete Gesellschaft arbeiten dürften.

 

Was für Anträge und Gebühren müssen jährlich eingereicht werden?

Grundsätzlich müssen U.S. Corporations jährlich eine Steuerklärung auf Bundesebene abgeben (IRS Form 1120 oder 1120S); ausserdem ist ein sogenannter ‘annual report’ einzureichen. Letzterer ist lediglich eine Aktualisierung der Adresse und der Namen der Vorstandsmitglieder, beinhaltet aber nicht die Namen aller Gesellschafter oder Angaben über den Finanzstatus. Limited Liability Companies reichen Form 1065 ein. Je nach Bundesstaat sind ausserdem Steuererklärungen auf Länderebene einzureichen.

 

Muss ich eine Corporation gründen um in Amerika geschäftlich tätig sein zu dürfen?

Den Gründern einer Gesellschaft stehen verschiedene gesetzlich geregelte Gesellschaftsformen zur Verfügung. Die Gesellschaftsformen lassen sich ähnlich wie in Deutschland in zwei Hauptgruppen mit grundsätzlichen Unterschieden unterteilen: Personengesellschaften (Partnerships) und Kapitalgesellschaften (Corporations). Wir beraten bei der Gründung von Partnerships sowie Kapitalgesellschaften unter Hinzunahme der im konkreten Fall Fall relevanten steuerrechtlichen Aspekten zusammen mit einem darauf spezialisierten Steuerberater. Folgende Ausführungen beziehen sich auf die im Zusammenhang mit Visaanträgen wichtigsten Gesellschaftsformen.

 

Was ist eine Corporation? 

Eine U.S. Corporation ist eine Kapitalgesellschaft; sie ähnelt einer deutschen AG. Eine Corporation wird beim jeweiligen Bundesstaat mit Einreichung der Standard “Articles of Incorporation” gegründet. In der Regel muss der Firmenname den Zusatz “Inc.”, “Corp.”, oder “Co.” enthalten. Die Gesellschafter haften mit wenigen Ausnahmen nicht persönlich, sondern nur mit ihrer Einlage. Im Gegensatz zu einer deutschen AG ist kein Mindestskapital zur Gründung erforderlich.

 

Was ist ein C Corporation?

Wird keine S-Corporation gewählt, handelt es sich um eine C- Corporation. Die C-Corporation ist ein eigenständiges Steuersubjekt, d.h. es wird zwischen der Ebene der Gesellschaft und der ihrer Gesellschafter unterschieden (Trennungsprinzip). Das kann zu einer ungünstigen Doppelbesteuerung führen. Daher wird oft eine steuerrechtliche Einordnung als sogenannte S-Corporation gewählt.

 

Was ist eine S-Corporation?

Der Name S-Corporation bezieht sich auf die Besteuerung der Corporation. Wird eine Besteuerung als S-Corporation gewünscht, so muss dieses innerhalb einer bestimmten Frist auf Form 2553 eingereicht werden. Damit wird eine Doppelbesteuerung vermieden, da auf der Ebene der Gesellschaft keine Steuern anfallen. Werden jedoch Gewinne ausgeschüttet, findet eine Besteuerung beim Anteilseigner statt (pass through entity). Gesetzlich ausgeschlossen ist diese Wahl der Besteuerung als S-Corporation, wenn auch nur ein Gesellschafter eine andere Gesellschaft ist oder, ein Gesellschafter Ausländer ist (also kein amerikanischer Staatsbürger oder aber Green Card Inhaber). Das ist bei Visaantragstellern natürlich der Fall, und daher bietet sich die Gründung einer LLC (Limited Liability Company) an.

 

Was ist eine LLC?

Die Limited Liability Company zeichnet sich zum einen durch eine beschränkte Haftung der Gesellschafter, der sogenannten Members, aus.
Zum anderen wird die die LLC steuerlich wie ein Partnership behandelt; das heißt die Gewinne werden auf der Ebene der LLC nicht besteuert. Eine Besteuerung findet nur auf der Ebene der Gesellschafter (members) statt. Daher handelt es sich bei der LLC um eine Gesellschaftsform, die Charakteristika von Personen.- und Kaptialgesellschaften besitzt.

 

Kann Ellen von Geyso, PA Gesellschaften in allen Amerikanischen Bundesstaaten gründen?

Wir können in jedem U.S. Bundesstaat eine Gesellschaftsgründung vornehmen. Ausserhalb des Staates Florida bedienen wir uns eines vor Ort ansässigen und zugelassenen Services. Unsere Bearbeitungszeiten liegen in der Regel unter 48 Stunden. Wer eine Gesellschaft gründet und in den U.S.A. tätig ist, muss ausserdem eine Steuernummer beantragen (Federal Employer Identifcation Number “FEIN”). Auch diese können wir für Sie innerhalb eines Tages beantragen und erhalten. Jede Gesellschaft, die einen Visaantrag stellt, muss diese FEIN bei Antragsstellung nachweisen.

 

In welchem Bundesstaat soll man die Gesellschaft gründen?

Generell gilt, in dem Bundesstaat in der Hauptsitz der Gesellschaft liegt, muss die Gesellschaft gegründet werden. In bestimmten Fällen ist es notwendig, die Corporation auch in anderen Bundesstaaten als “foreign corporation” eintragen zu lassen. Das ist z.B. der Fall, wenn eine Filiale in einem anderem Bundesstaat eröffnet wird. Wir können auch in solchen Antragsverfahren behilflich sein.

 

Was ist ein Registered Agent?

Jede Gesellschaft muss einen Registered Agent haben. Ein Registered Agent ist ein Zustellungsbevollmächtigter. Ellen von Geyso, P.A. kann einen Registered Agent Service US bundesstaatenweit arrangieren.